Mama-schut im schamajim
(Die Wirk-Lich(t)keit im Himmel)

 
Wer kann schon die Wahrheit sagen,
wenn s-ich die Gedanken zer-rei-ss-en
in vie(h)-le La-gen?
 
Da herr-scht im Geist noch K-rie-g [war],
fern-Ab ist da der Sieg.
 
Erst das Erkennen der Wirk>Licht<keit
läßt verstummen j-eden S-t-rei-t.
 
Achte gut, welche Wahnheit sich verwirklicht,
Deine geistige Rei-fe dies-em entsp-rich-t.
 
So formt sich aus der wirklichen Wahrheit
Deine Ware Wirklichkeit.
 
Das H-ier und Jetzt als Real-i-tat,
ist un-um-schränktes Muß im eigenen Quad-rat.
 
Die standige In-FORM-Ation in dem Be-wußt-sein,
ist der wirk-Lichte Fun-ke in Deinem Be-mußt-s-ein.
 
E-meth* in ihrer Vi-elf-alt,
ist der Tod* für den, der in der Sp-alt.
 
Erkenne im Augenblick Deine mamasch*,
im schama-jim* lodert das Re-JCH  des Asch (Feuer).
 
Eliane 2.7.05

 

 
*
Tod/tot, hebr. = meth 40-400
Wahrheit, hebr.  = emeth 1-40-400
Wirklichkeit, hebr.  mamasch = 40-40-300, auch
mamaschut, 40-40-300-6-400
Himmel, hebr. = schamajim, 300-40-10-40